Internet-TV

Die Probleme

Das Internet ist eine Datenautobahn. Wie auf der gewöhnlichen Autobahn kommt es bei höherem Verkehrsaufkommen zu einem Stau.

Wenn Sie ein Internet Abonnement abschliessen, kaufen Sie nie ein minimales Datenvolumen. Nein sie kaufen immer ein Volumen bis zu 100 oder bis zu 1000 MB.

Die Fernsehsignale müssen eine komplizierte, elektronische Maschinerie durchlaufen. Ist das Datenvolumen momentan gross genug, kommen die ganzen TV-Signale vom Studio zu Ihrem Fernsehgerät. Wenn aber, an einer der vielen Schaltstellen (Verzweigungen) ein Stau entsteht, kann das Bild zum Stottern kommen. Das war für Swisscom viele Jahre lang ein grosses Problem. Mittlerweile hat man Verfahren entwickelt, welche das Stottern verhindern. Während einem Stau werden die nicht angekommenen Bildpunkte durch die vorherigen ersetzt. Das heisst, man reduziert die Datenmenge so stark, bis das Bild kontinuierlich weiter fliesst (eher tröpfelt). Dadurch wird das Bild zeitweise drastisch schlechter aber es unterbricht die Übertragung nicht.

Die Verarbeitung ist sehr kompliziert und verursacht Zeitverzögerungen von etwa 40 bis zu 90 Sekunden. Wenn Sie Ihre Uhr mit dem Fernsehen Synchronisieren, geht sie sicher falsch.